Das Projekt "Stadtraum Bayerischer Bahnhof" sollte mit Inbetriebnahme des City-Tunnels Leipzig im Dezember 2013 stückweise verwirklicht werden. Doch außer Baumpflanzungen ist bisher nichts weiteres passiert. Dringend benötige Kitas und Schulen sind vorgesehen, die Leipziger Stadtbau AG als Grundstückseigentümer möchte viele Flächen bebauen und auch die Stadt Leipzig hat ein Konzept für das Areal. Den hier wurde im Jahr 1842 der Bayerische Bahnhof und ein großes Bahnbetriebswerk in Betrieb genommen. 2001 fuhr der letzte Zug ab. Erst mit dem City-Tunnel fährt unterirdisch wieder ein Zug durch den Bahnhof und durch das Gelände. Entstehen sollen hier ein öffentlicher Stadtteilpark mit einer Kindertagesstätte und zwei Schulen sowie bis zu 3000 Wohnungen.

Seite 1 _ Geschichte
Seite 2 _ Planungen
Seite 3 _ Bürgerbeteiligung
Seite 4 _ Status / Fertigstellung

     
    Objektbeschreibung:
- Das Projekt befindet sich im Ortsteil Zentrum-Südost zwischen dem Bayerischen Bahnhof und der Media City Leipzig.
- Im Norden verläuft die Arthur-Hoffmann-Straße mit dem Bayrischen Platz, im Osten der Dösner Straße, im Süden die Richard-Lehmann-Straße (Media City Leipzig/MDR) und im Westen die Kohlenstraße.
- In Nachbarschaft befinden sich Wohnhäuser, die Großmarkthalle und Alte Messe sowie die Media City Leipzig mit dem MDR-Hauptsitz.
- Drei Haltestellen (Bayerischer Bahnhof, Lößniger Straße, S-Bf. MDR) der Leipziger Verkehrsbetriebe mit insgesamt drei Tramlinien und einer Buslinie bedienen die Fläche.
- Ein S-Bahnhof (Leipzig MDR) der S-Bahn Mitteldeutschland mit insgesamt sechs Bahnlinien bedienen den Bahnhof an der Semmelweisstraße.
- Das Areal ist eine Brachfläche mit verlassenen Gebäuden, Wildwuchs und neuen Baumpflanzungen als Ausgleichsmaßnahme. Drumherum stehen Wohnhäuser in gründerzeitlicher und sozialistischer Bebauung.

Projektzeitraum:
- 2009 bis heute

Projektbeteiligte:
- Stadtplanungsamt, Stadt Leipzig
- Deutsche Bahn Immobilien
- BBH Entwicklungs GmbH (Leipziger Stadtbau AG), Leipzig
- Jörg Wessendorf Architekt, Berlin
- Landschaftsarchitektur-Atelier Liodl, Berlin

     
    _ zurück zu QUARTIERE