Name: Alte Messe, Straße des 18. Oktober, Eggebrechtstraße

Bauzeit: Januar 2013 bis Oktober 2013 | Stückweiser Ausbau geplant

Beschreibung: Ausbau der Straße Alte Messe zwischen Prager Straße und Straße des 18. Oktober nach historischem Vorbild; die Osthälfte mit Querstraße zwischen Eggebrechtstraße (Messehalle 7) und Alte Messe; Neubau der Eggebrechtstraße zwischen Straße des 18. Oktober und Philipp-Rosenthal-Straße. Alle drei Straßen dienen auch als Erschließungsstraße für den Neubau der Möbelhäuser porta und MÖBEL BOSS.

   
Name: Salzgässchen

Bauzeit: August 2010 bis Dezember 2010

Beschreibung: Wiederherstellung des Salzgässchens zwischen Markt und Reichsstraße nach historischem Vorbild. Der Belag wird mit Kleingranitpflaster in Bogenform ausgeführt.

   
   
Name: Vorplatz Bayerischer Bahnhof

Bauzeit: April 2014 bis Dezember 2014

Beschreibung: Der Bayrische Platz, genauer gesagt der Platz vor dem Portikus des ehemaligen Bayerischen Bahnhofs wird nach Inbetriebnahme des City-Tunnels nun neugestaltet. Zur Ausführung kommt ein Entwurf aus den 1990er Jahren, der eine geteilte Platzfläche aus Betonbelag und Wiese mit Bäumen vorsieht. Sitzmöglichkeiten bieten die Einfassungen der Wiesen und ein Rondell vor dem Zugangsbauwerk.

   
Name: Richard-Wagner-Platz

Bauzeit: April 2012 bis Juni 2013

Beschreibung: Umgestaltung des Richard-Wagner-Platzes im Nordwesten der Altstadt. Zuvor ein großer Parkplatz mit wenig Aufenthaltsfläche. Durch den Umbau wird der komplette Platz mit Kleingranitsteinen gepflastert, am Promenadenring mehrere Baumreihen gepflanzt, dazwischen Sitzbänke und vier Brunnen montiert, davon drei mit den Pusteblumen von Harry Müller. An alter Stelle entsteht eine neue Skater-Anlage.

   
Name: Marktplatz

Bauzeit: April 2010 bis August 2011

Beschreibung: Der Marktplatz wurde durch die Bauarbeiten des City-Tunnels zurückgebaut. Nach Beendigung wird die Platzfläche stückweise wieder nach historischem Vorbild gepflastert. Eine Ausnahme bilden dabei die vier Lichtmasten. Dabei wurden auch die angrenzenden Straßen gepflastert.

   
 
   
Name: Eisenbahnbrücke Berliner Straße

Bauzeit: Oktober 2012 bis Februar 2014

Beschreibung: In der Berliner Straße zwischen Roscherstraße und Wittenberger Straße werden zwei neue Eisenbahnbrücken gebaut. Das erste Bauwerk entsteht auf der westlichen Seite und dient dem S-Bahn- und Regionalverkehr. Beim Bau handelt es sich um Stahlbetonbau. Um das einst historische Ansehen zurück zu gewinnen, werden vor den Pfeilern Gusssäulen und das alte Geländer montiert.

   
Name: Luisenbrücke

Bauzeit: März 2011 bis Oktober 2012

Beschreibung: Die Luisenbrücke wird bis auf die Rundbögen abgebrochen, verbreitert und neu errichtet. Dadurch erhält das Bauwerk einen breiteren Straßenraum, sodass Fußgänger, Radfahrer, Autos und Straßenbahnen ihre eigene Fahrbahn nutzen können. Anschließend erfolgt der Ausbau des Karl-Heine-Kanals zum Lindenauer Hafen.

   
Name: Schreberbrücke

Bauzeit: Februar 2010 bis Mai 2011

Beschreibung: Die marode Brücke über den Elstermühlgraben, der kurz danach in ein Abflussrohr fließt, muss erneuert werden. Dies geschieht zusammen mit der Freilegung des Elstermühlgrabens zwischen Schreberstraße und Friedrich-Ebert-Straße. Das Bauwerk wird dabei als Betonbogenbrücke ausgeführt.

   
Name: Probsteisteg

Bauzeit: August 2010 bis April 2011

Beschreibung: Im südlichen Auenwald und hinter der neuen Schleuse Connewitz wird der Propsteisteg erneuert. Ausgebildet wird er als Stahlbogenbrücke. Das Bauwerk steht über die Pleiße und verbindet zwei Waldgebiete.